Psychotherapie

image02

Hypnotherapie

alt

Bachblütentherapie

 

Schlanke Figur

Möglicherweise haben Sie sich schon mal eine von folgenden Fragen gestellt:
- Wieso können manche Menschen alle möglichen Leckereien verschlingen ohne zuzunehmen und die anderen verspüren Gewichtszunahme allein beim Betrachten des festlich eingedeckten Tisches?
- Wieso gibt es so viele Diäten, von denen keine einen dauerhaften Erfolg gewährleistet?
Möglicherweise ist Ihnen auch das Phänomen bekannt, wenn fettleibige Menschen verzweifelt sämtliche Kämpfe mit überflüssigen Kilos aufgeben und dann plötzlich ohne jegliche Anstrengungen schlanker werden und zum Idealgewicht gelangen.
Haben Sie sich schon mal gefragt, weshalb Pflanzenfresser zum Herbst zunehmen, obwohl sie nur Gras fressen?

Und noch eine interessante Tatsache. Wie kommt es, dass übergewichtige Menschen nach 1-2 Stunden eingehende Analyse von deren Einstellungen zum Essen, zum Leben und zu der Umwelt anfangen, allmählich abzunehmen, obwohl sie ihre alten Essgewohnheiten beibehalten?

Die Antwort liegt auf der Hand: die Ernährung an sich macht uns nicht dick. Wir nehmen zu, weil wir falsche Einstellungen zum Leben, zur Ernährung, zur idealen Figur.

Lassen Sie mich eine Geschichte aus meiner Kindheit erzählen.
Eine Tante von mir arbeitete in den 60-70er Jahren des letzten Jahrhunderts in einem Konzertsaal-Cafe, wo in den Pausen verschiedene Kuchen, Sandwiches, Süßigkeiten und Getränke verkauft wurden.
Ich weiß nicht, wie es dazu kam, aber zu Hause bei meiner Tante stand immer ein voller Eimer mit Pralinenresten aus diesem Cafe. Und meine Cousins aßen jeden Tag davon, wie viel sie wollten, ohne dabei auch nur ein wenig zuzunehmen.
Beide Cousins machten später Ausbildung zu Bäckern und arbeiten in der „süßen“ Industrie. Und beide sind mit ihren über 50 Jahren immer noch schlank und gesund, obwohl sie das ganze Leben lang Süßigkeiten essen.

Wo liegt denn das Geheimnis?
In ihrem Unterbewusstsein. Denn dort herrscht seit Kindheit die Einstellung:
Vom Süßen wird man nicht dick!
Dabei sind die Eltern von meinen Cousins ziemlich fettleibig…

Während der Sitzung helfe ich meinen Patienten, die Lösung für das Problem mit dem Übergewicht zu finden. Gemeinsam lösen wir allmählich Blockaden und ändern Einstellungen, die in der Kindheit oder in der Jugend entstanden sind. Ausnahmen bilden natürlich Fälle, wenn die Gewichtszunahme auf Einnahme von Medikamenten bzw. physische Krankheiten zurückzuführen ist.

Mein Programm „Idealgewicht“ besteht aus folgenden Stufen:
1.   Psychologische Analyse
2.   Änderung der fest verankerten Vorstellungen über sich, das Leben und die Ernährung
3.   Aktivität seitens des Patienten bezüglich der Hausaufgaben
4.   Führung eines kurzen Ernährungstagebuches